Dienstag, 7. November 2017, 19.30 Uhr

 

Aula der Goetheschule Essen

Ruschenstraße 1, 45133 Essen-Bredeney

 

 

Edouard Manet, Chez le père Lathuille, 1879

© Musée des Beaux-Arts, Tournai / Bridgeman Images

 

 

Edouard Manet

 

 

Ein Vortrag mit Bildern zur Ausstellung 

im Von der Heydt-Museum, Wuppertal

(24.10.2017 - 25.2.2018)

 

von Dr. Gerhard Finckh (Direktor)

 

 

Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal zeigt vom 24.10.2017 bis zum 25.2.2018 das Werk des berühmten Malers Edouard Manet (1832 - 1883).

 

Der französische Künstler gilt heute unumstritten als einer der größten Neuerer der Malerei. Gemäß seiner Maxime "Il faut être de son temps" hat er klassische Bildthemen provokant zeitgenössisch interpretiert und Motive des modernen Großstadtlebens bildwürdig gemacht.

 

Zu Lebzeiten war Manet ein umstrittener Künstler, der als bourgeoiser Revolutionär mit einigen Bildern nicht vor brisanten gesellschaftskritischen und politischen Kommentaren zurückschreckte.

 

Seine frühen Werke zeigen eine innovativ zeitgenössisch geprägte Auseinandersetzung mit den Alten Meistern, die ihn in den 1860er Jahren zu seinen bekannten, teils skandalösen Darstellungen der "vie moderne" anregten. 

 

Für die jüngeren Impressionisten waren seine modernen Sujets und Kompositionen, verbunden mit einer unkonventionellen Maltechnik, die einer sichtbaren, malerischen Handschrift in intensiven Farben huldigte, zentrale 

Inspirationen für ihre Entwicklung einer modernen Malerei.

 

Die persönliche Bekanntschaft Manets mit Claude Monet und August Renoir war andererseits nicht ohne Einfluss auf den älteren Künstler, er empfing von den Freilichtmalern mit ihrer augenblicksbetonten Sichtweise wichtige stilistische Impulse für das eigene Werk.

 

Die Ausstellung in Wuppertal präsentiert mit ausgewählten Bildern und Graphiken das gesamte Oeuvre von Manet, beginnend mit seinen ersten Versuchen als Schüler von Thomas Couture und endend mit den letzten strahlenden Gartenbildern aus Rueil von 1882.

Nächste Veranstaltung:

 

Dienstag, 7. November 2017

 

19.30 Uhr

 

Aula der Goetheschule Essen

Ruschenstraße 1

45133 Essen

 

Edouard Manet

Die Reiterin, um 1882

© Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid

 

 

Ein Vortrag mit Bildern

zur Ausstellung im

Von der Heydt-Museum, Wuppertal

(24.10.2017 - 25.2.2018)

 

von

 

Dr. Gerhard Finckh

(Direktor des Von der Heydt-Museums)